Arbeitgebermarke

Die Arbeitgebermarke / Employer Brand ist keine „zweite Marke“ im Unternehmen, sondern konkretisiert bzw. adaptiert die Unternehmensmarke für den Arbeitsmarkt. Sie adressiert gezielt potenzielle, aktuelle und ehemalige Mitarbeiter und deren spezifischen Bedürfnisse. Eine gute Arbeitgebermarke zeichnet sich dadurch aus, dass sie die „richtigen“ Bewerber und Arbeitnehmer anzieht, motiviert und hält.

 

Das intensive Einbinden relevanter Stakeholder (z.B. HR, Corporate Branding) sowie Vertreter strategisch relevanter Zielgruppen bei der Entwicklung der Arbeitgebermarke, garantieren eine hohe Akzeptanz sowie eine schnellere und erfolgreichere Implementierung im Unternehmen.

Die Positionierung der Arbeitgebermarke ergibt sich aus relevanten Themen (WAS das Unternehmen als Arbeitgeber leistet) und spezifischen Arbeitgeber-Attributen (WIE das Unternehmen dies tut). Die Positionierung wird in dem G&P-Tool „Employer BrandGuide“ dargestellt.

 



Top