Talking Brands: #5 Markenführung in der Sportbranche

In der Welt des Sports gibt es nichts was es nicht gibt. Angefangen vom Sportschuh in allen denkbaren Variationen, über Insektenriegeln bis hin zum klappbaren Ski. Die unüberschaubare Auswahl führt zu überforderten und orientierungslosen Kunden. Zudem erwecken die Marktneuheiten häufig den Anschein, nur im Sinne der Innovation entwickelt zu werden und dass reale Kundenbedürfnisse kaum beachtet werden. Insbesondere auf einer Veranstaltung wie der ISPO wird einem dieses Bild deutlich vor Augen geführt. Mehr als 2.800 Aussteller haben dieses Jahr ihre neuen Produkte dort vorgestellt.

Wie können es die Hersteller schaffen aus dieser Masse herauszustechen und einen relevanten Unterschied beim Kunden zu machen? Mathias Weber, Partner bei der G&P Markenberatung, sieht hierfür zwei Möglichkeiten: Zum einen muss der Kunde wieder mehr in den Mittelpunkt gestellt werden. Alle Angebote, seien sie von analoger oder digitaler Art, müssen vollständig nach dem Kunden ausgerichtet sein. Nur so ist es möglich, eine durchgängige und authentische Erlebniskette für den Kunden zu generieren. Zum anderen gilt es das Identifikationsangebot einer Marke zu stärken. Konkret bedeutet das, dass die Hersteller nicht nur für das einzelne Produkt, sondern darüber hinaus für bestimmte Werte einstehen. So kann beispielsweise ein Unternehmen, welches sich glaubwürdig für Nachhaltigkeit einsetzt, dem Kauf eines Produkts einen tieferen Sinn geben. Eine klare Werteorientierung des Unternehmens führt zu einer differenzierenden Positionierung auf dem Markt und stärkt darüber hinaus die Identifikation des Kunden mit der Marke. Auf dieser Basis kann schließlich eine langfristige Kundenbindung entstehen.

Seit knapp 50 Jahren findet die ISPO – die größte Fachmesse für Sportartikel und Sportmode – jährlich in München statt. Jedes Jahr werden dort neue Trends und Produkte aus der gesamten Sportbranche vorgestellt.

Weitere Informationen zu Mathias Weber, Partner bei G&P Markenberatung, finden Sie hier.

Bei Interesse an einem Impulsvortrag rund um das Thema Marke steht Ihnen unser Pressekontakt gerne zur Verfügung: Kathrin Topisch, Tel +49 (0) 89 322 99 83 25, presse@gp-markenberatung.de



Top